Exkursion „Design und Systeme“

Am 26. Februar waren wir in Würzburg im Forschungsinstitut „Design und Systeme“ zu Besuch und haben eine kleinen Einblick in die neuesten Techniken und Technikgedanken bekommen. Wir durften im Institut viele Projekte ausprobieren, so z.B. einen interaktiven Produktkatalog: Hält der Nutzer den Katalog unter die Kamera,  werden mit einem markerlosen Tracking die jeweiligen Komponenten auf der Seite erkannt und auf dem Bildschirm öffnen sich dann Produktsimulationen, Explosionsansichten und andere Zusatzinfos (Zu sehen auf dem Bild). Dominik und mich hat sehr die Diskussion ums „machine learning“ beschäftigt – Systeme in denen Maschinen sich vernetzen und voneinander lernen – Prozesse, in die auch Spezialisten dann nicht mehr eingreifen können, da sie die Allgorithmen nicht mehr verstehen.

Unbedingt anschauen: designandsystems.de

An dieser Stellen noch mal vielen Dank an Lioba, die diese Exkursion organisiert hat und an Erich Schöls, der Leiter des Instituts, der so ein herzlicher Gastgeber und interessanter Redner ist. Und an die Mitarbeiter und Studenten, die ihre Projekte präsentiert haben. Ganz besonders sinnlich fand ich die Arbeit von Marc Nonnenmacher (marcnonnenmacher.com) „causal timelines“ : Mit einer Schnur, die man aus der Wand zieht, navigiert man durch einen Tunnel causaler Zusammenhänge in unterschiedlichen Themengebieten. Da ist das Interface, der Inhalt und die visuelle Umsetzung der Grafik herrlich ganzheitlich – einfach schön!

Was hat dieser Engel im Forschungsinstitut zu suchen?

Was hat dieser Engel im Forschungsinstitut zu suchen?